Ernst-Reuter-Schule


Ernst-Reuter-Schule

Ganztagsschule

Seit dem Schuljahr 2004/2005 ist die Ernst-Reuter-Schule eine Ganztagsschule in Angebotsform.
Der Unterricht in den Ganztagsklassen endet montags bis donnerstags um 16.00 Uhr,
freitags für die Klassen 1 und 2 um 12.00 Uhr und
für die Klassen 3 und 4 um 13.00 Uhr.
Durch die tolle Zusammenarbeit mit dem Schulträger können die Kinder berufstätiger Eltern auch freitags nach Anmeldung bis 17.00 Uhr betreut werden. Während dieses zusätzliche Angebot kostenpflichtig ist, entstehen für den Besuch der Ganztagsschule – außer für das Mittagessen – grundsätzlich keine Kosten. Die Anmeldung zur Ganztagsschule ist für mindestens ein Jahr verpflichtend.

Gemeinsam und begleitet
In den Ganztagsklassen verbringen die Kinder den Schultag in festen Klassenverbänden mit einem konstanten Klassenteam (KlassenlehrerIn, ErzieherIn). Gemeinsam erleben sie einen Tagesablauf, der durch wechselnde Arbeits- und Entspannungsphasen gekennzeichnet ist. So wird aus der Lernstätte Schule eine Lebensstätte, in der die Kinder im Mittelpunkt stehen.

In den additiven Klassen haben die Kinder Unterricht von
7.50 bis 12.00 Uhr Klassenstufe 1/2 und
7.50 bis 13.00 Uhr Klassenstufe 3/4.
Anschließend gehen sie zum Mittagessen und machen dann Hausaufgaben und besuchen ein AG-Angebot bis 16.00 Uhr
In den rhythmisierten Klassen haben die Kinder Unterricht von
7.50 Uhr bis 16.00 Uhr Klassenstufe 1 / 2 und
7.50 Uhr bis 16.00 Uhr Klassenstufe 3 / 4.
Auch hier ist der Tagesablauf mit wechselnden Unterrichts-, Arbeits- und Entspannungsphasen am Vor- und Nachmittag gekennzeichnet.

Alle Kinder der Ganztagsschule nehmen an der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung teil, das wir in unserer Mensa einnehmen. Die Mahlzeiten werden täglich frisch von der Firma SRH Dienstleistungen für unsere Schule in Haßloch zubereitet und umfassen neben einer ausgewogenen Hauptspeise auch einen Nachtisch oder Obst.
Die Kosten für das tägliche Mittagessen (montags bis donnerstags) betragen aktuell 3,80 €.

Zur Deckung der Kosten für die Teilnahme an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung können Sie für alle Kinder in Ihrem Haushalt, Leistungen für Bildung und Teilhabe in Anspruch in Anspruch nehmen, wenn Sie oder Ihr Kind eine der folgenden staatlichen Leistungen beziehen:
• Kinderzuschlag,
• Arbeitslosengeld II (umgangssprachlich auch als "Hartz IV" bezeichnet),
• Sozialgeld,
• Hilfe zum Lebensunterhalt,
• Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung,
• Wohngeld
• Asylbewerber-Leistungen.

Anträge auf Bildung und Teilhabe sind bei Ihrem Jeweiligen Leistungserbringer (Jobcenter Dt. Weinstraße, Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Gemeinde Haßloch, ..)

Sofern Sie einen entsprechenden Antrag für die Übernahme der Kosten der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung stellen möchten, wenden Sie sich an die Gemeindeverwaltung Haßloch, Rathausplatz 1, 67454 Haßloch. Dort erhalten Sie ein entsprechendes Antragsformular. Gerne können Sie Kontakt mit Frau Stephanie Modery, Tel.: 06324/935-308 oder per Mail an stephanie.modery@hassloch.de, aufnehmen


Drinnen und draußen
Die wichtige Mittagspause ist ganzheitlich organisiert, damit sie eine wirksame und zentrale Erholungsphase für alle Kinder ist. Draußen gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich zu bewegen – beim Klettern, beim Fußball sowie an den Spielgeräten.